KOMMISSIONEN

DAS Finanzierungsmodell seit über 20 Jahren

Viele Hotels arbeiten schon lange mit Agenturen und Portalen zusammen. Daher haben Sie eine Preisstruktur, welche Kommission beinhaltet oder führen diese direkt als andere Posten ab. Im Vergleich zu anderen Portalen liegt unsere Kommission von 7-10% übrigens im unteren Durchschnitt.

Tania Lopes Silva,
Head of German National Sales Team, Marriott Hotel Holding GmbH:

„Kommissionen werden von Marriott grundsätzlich an Agenturen für die Vermittlung der Buchung gezahlt. Ganz generell gesprochen, wollen wir Kunden die Möglichkeit geben, sich Ihren präferierten Buchungsweg auszusuchen. Das ist natürlich im Gruppenbereich schwer nachzuprüfen. Allerdings kann man dies im Individualbereich sehr einfach nachvollziehen. Egal, ob über marriott.com, Expedia, Booking.com oder sogar ein Reisebüro unter Angabe der IATA Nummer zur Zahlung der Kommission gebucht wird, Marriotts sogenannte „Look no further“ Policy erlaubt uns eine entsprechende Ratenparität. Die Look no further Policy garantiert den Buchern im Grundsatz, dass es auf anderen Seiten keine günstigeren Raten gibt. Wenn Sie jedoch den Ratenvergleich einfach mal versuchen, werden Sie sehen, dass unsere Tagesrate mit der auf anderen Portalen gleich ist.“

Sehen Sie eine Buchungsplattform doch als Vertriebskanal für Ihr Hotel, das für Sie die Arbeit der Kundenakquise übernimmt. So entsteht auch ein Mehrwert für den
Kunden: Er hat eine große Auswahl und wird bei der Suche durch den Service der Plattformen unterstützt. Der Preis für einen Tagungsraum verändert sich nicht, die Kosten sind durch die
Hotels berücksichtigt.

Katja Mönch,
Senior Regional Sales Manager Region Süd & Mitte Dorint Hotels & Resorts:

„Unsere Unternehmenspolicy sieht eine Ratenparität vor, das heißt der Kunde bekommt unabhängig, ob die Anfrage über eine Agentur oder direkt bei uns eingeht, die gleichen Preise angeboten. Wir sehen die Agenturen als unseren verlängerten Vertriebsarm und bieten daher auch einheitliche Kommissionssätze in allen Dorint Hotels & Resorts.“

Agenturen berechnen für externe Dienstleister üblicherweise Handlingspauschalen von bis zu 15%. Bei uns sind die Kommissionen mit derzeit 7-10% deutlich geringer, was von den Anbietern und den Kunden sehr geschätzt wird.

Patryk Lamich,
Bereichsleiter Vertrieb & Veranstaltungsverkauf allrounder mountain resort gmbh & co. kg:

„Wir behandeln Portale wie das MICE Portal als Partner und quotieren unsere Preise an alle gleich. Wir unterscheiden hier nicht. Dies würde eine Partnerschaft gefährden und wäre auch nicht sinnvoll. Ob der Kunde direkt anfragt oder über einen Mittler kommt, spielt für uns keine Rolle. Wir würden es ohnehin nicht schaffen, die Vielzahl an Kunden mit unserer Vertriebskraft zu erreichen und an uns zu binden. Viel wichtiger ist es, dass der Prozess einer Buchung einfach und schnell für alle Beteiligten durchführbar ist. Anders ist es sicherlich bei klassischen Agenturen. Hier wissen wir aus Erfahrung, dass Aufschläge auf die von uns quotierten Preise üblich sind.“