Trend geht zur All-in-One-Plattform

Event Manager suchen wirkliche Lösung für MICE-Einkauf

(Berlin, 23.03.16) Einkäufer suchen eine Plattform, mit der sie alle Eventdienstleistungen aufeinander abgestimmt buchen können. Das zeigte sich in den Standgesprächen der MICE Portal GmbH auf der diesjährigen ITB.

„Wer viel Geld ausgibt, sollte auch davon profitieren. Sowohl Konzerne, als auch mittelständige Unternehmen haben enormes Einsparpotential beim Veranstaltungseinkauf. Deshalb sprießen Anbieter gerade wie Pilze aus dem Boden“, erklärt Gräfin Josephine von Brühl, Geschäftsführerin der MICE Portal GmbH, die Marktentwicklung.

Eine All-in-One-Plattform schafft Struktur im MICE-Einkauf. Event-Manager können transparent vergleichen und zu besseren Konditionen einkaufen. Auf der ITB zeigte sich, wie gering die Auswahl an ganzheitlichen Unternehmenslösungen wirklich ist. Gerade Events mit mehreren Dienstleistungen sind in den meisten Buchungsportalen nicht abbildbar.

„Hier sind wir weiter als unsere Konkurrenz. Jedes Event hat andere Anforderungen. Unsere Kunden können ihre Veranstaltung im Baukastenprinzip zusammenstellen. Neben einer umfassenden Datenbank brauchen Event-Manager vor allem eine große Vielfalt an Dienstleistungen. Das können wir bieten“, erklärt Graf Maximilian von Brühl, Leiter Einkauf der MICE Portal GmbH.

Buchungsplattformen müssen sich an bestehende Strukturen eines Unternehmens anpassen können. Neu auf dem Markt platzierte Portale arbeiten im Hintergrund an vielen Stellen noch manuell. Freigabeprozesse und eine automatisierte Rechnungslegung werden nur von wenigen Plattformen angeboten. Dies ist jedoch der Anspruch von Travel Managern und Einkäufern.